Jung und musikbegeistert? Filmisch interessiert?

Im Gröninger Bad in Magdeburg bietet der Verein ,,aktion musik e.V.“ jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in den Bereichen Musik und Medien weiterzuentwickeln. Die Achtklässlerin Malin Luise Wipper vom Börde-Gymnasium in Wanzleben war vor Ort und hat sich informiert. […]

The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) • Instagram-Fotos und -Videos.html

Baldiger royaler Nachwuchs, die Queen „is amused“

Nachwuchs im Königshaus - Prinz Harry und Meghan Markle bekommen ihr erstes Baby. Ein Artikel von Josefine Hübler, Klasse 8/2, Börde-Gymnasium Wanzleben.

Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37), Herzog und Herzogin von Sussex, werden in wenigen Wochen zum ersten Mal Eltern. Viele Briten warten bereits voller Spannung auf dieses Ereignis, jedoch sind noch nicht allzu viele Details bekannt, da die beiden beschlossen haben, dies erst einmal nicht in die Öffentlichkeit zu tragen.

Wie der Buckingham Palast mitteilte, hätten Harry und Meghan „die persönliche Entscheidung getroffen, die Pläne rund um die Geburt privat zu halten. Der Herzog und die Herzogin freuen sich darauf, die aufregenden Neuigkeiten mit allen zu teilen, sobald sie die Gelegenheit gehabt haben, dies im Privaten als neue Familie zu feiern.“
Jedoch konnte der Geburtstermin bereits herausgefunden werden. George Clooney (57, Schauspieler) und Meghan Markle hatten in der Vergangenheit in Interviews verschiedene Andeutungen über den Schwangerschaftsverlauf und die aktuelle Schwangerschaftswoche gemacht. Demnach wird das Baby Ende April oder Anfang Mai 2019 auf die Welt kommen.

Bis jetzt ist noch unklar, ob das Baby ebenfalls in dem Londoner St.Mary’s Hospital zur Welt kommen soll, wo bereits Herzogin Kate (37) ihre drei Kinder zur Welt brachte. Britische Medien spekulieren, dass Meghan sich eine Hausgeburt wünschen könnte. Die werdenden Eltern wohnen mittlerweile nämlich außerhalb von London, fast eine Stunde Autofahrt von der britischen Hauptstadt entfernt. Allerdings könnte eine Hausgeburt für eine 37-jährige Mutter und ein königliches Baby zu riskant sein, wie Experten betonen. Denn die Schwangerschaft einer Frau in diesem Alter gilt bereits als Risikoschwangerschaft.
Die Gerüchteküche brodelt seit Wochen, wer Taufpate des Kindes wird. Manche meinen, es werden Prinz William (36) und Kate, andere munkeln, dass es George Clooney sein könnte.

In der Thronfolge wird das royale Baby den siebten Platz einnehmen, gleich hinter seinem Vater Prinz Harry. Das mögliche Geschlecht des Kindes sowie die Namensgebung bieten allerlei Raum für wilde Spekulationen und Gerüchte auf den britischen Inseln und weltweit. Hauptsache das Baby ist gesund und munter.

Die Queen (92) „is amused“, also hoch erfreut und amüsiert, schließlich wäre es ja mittlerweile Ihr 8. Urenkelkind.

 

von Josefine Hübler
Klasse: 8-2
Börde-Gymnasium Wanzleben

Quellen:

  • dpa
  • Magdeburger Volksstimme, 13. April 2019
  • https://www.cosmopolitan.de/meghan-markle-geburtstermin-herzogin-meghan-verraet-wann-das-royale-baby-auf-die-welt-kommt
  • https://www.rp-online.de/panorama/adel/alles-was-sie-zu-herzogin-meghans-und-harrys-baby-wissen-muessen
  • https://www.totally-london.net/queen-elizabeth-enkel-urenkel.de