Alles nur Würfel?

Minecraft ist eins der bekanntesten Spiele in Deutschland. Markus Alexej Presson, auch bekannt als „Notch“ hatte die super Idee eine Welt ganz aus Blöcken zu bauen. Dieses Spiel kommt aus Schweden. Das Minecraft Computerspiel kam am 17.5.2009 in Umlauf. Im Jahr 2012 brachte Minecraft der Firma Mojang 240 Millionen Dollar ein. 2011 kam die Pocketidetion für das Handy heraus.

Dank regelmäßigen Updates bekommt Minecraft immer bessere Dinge dazu.  Beispielsweise gibt es das mächtige Waldanwesen, das mit 40-60 Blöcken Höhe und 110-150 Blöcken Länge das zweitgößte zufällig generierte Gebäude im Spiel ist. Es wird von bösen Magiern und dessen Dienern bewacht. Trotz der Monster, die da hausen lohnt es sich dort einzuziehen.

Wenn man Minecraft spielt, muss auch an die Gefahren gedacht werden, denn man kann sich einen Virus einfangen oder gehakt werden, vielleicht wird man auch süchtig, doch meiner Meinung nach passiert das nicht so oft. Manche Menschen glauben, dass nicht alles möglich ist doch Dank den Commandblöcken wird so gut wie alles möglich und Mods machen den Rest machbar.

Von Richard Pötsch, Klasse 4, St. Martin Grundschule, Oschersleben