8. September 2016

AOK

AOK Sachsen-Anhalt

Wir sind Partner von SchmaZ und SchmaZ junior, weil ...

... es die tolle Gelegenheit bietet, Schüler sowohl an Journalismus, als auch an Themen aus dem Gesundheitswesen heranzuführen. Junge Menschen sollen für eine gesunde Lebensweise begeistert werden, aber auch ein Gespür dafür bekommen, wie das Gesundheitswesen funktioniert und warum eine Krankenversicherung so wichtig ist. Mit unserem Angebot möchten wir diese Begriffe deshalb erlebbar machen und so Interesse wecken. Indem man über etwas schreibt oder liest, setzt man sich damit auch auseinander. Unsere Hoffnung ist, auf diesem Weg ein Gespür für das hohe Gut „Gesundheit“ zu wecken.
Damit eine Krankheit nicht zu einem finanziellen Risiko wird, sichern wir unsere Mitglieder und ihre Familien im Krankheitsfall ab. Rund 765.000 Versicherte vertrauen uns als Sachsen-Anhalts größte gesetzliche Krankenversicherung. Dabei begleitet uns stets der Präventionsgedanke: Vorsorgen ist besser als Heilen. Daher bieten wir besonders viele Präventionsprogramme vor allem für Kinder und Jugendliche an.

Themenangebote der AOK

Ein Tag bei unseren Sport-Helden
Wer will sie nicht kennenlernen? Unsere Sportstars beim 1. FC Magdeburg (Fußball) oder dem SC Magdeburg (Handball) nehmen sich für die Schülerreporter Zeit und erzählen aus ihren Erfahrungen mit Sportverletzungen. Wie kam es dazu? Wie wurde die Verletzung geheilt? Welche Tipps haben die Sportler, um Sportverletzungen zu vermeiden? Außerdem können die Schüler bei einer Trainingsstunde zuschauen. Mit etwas Glück ist vielleicht sogar ein gemeinsames Training möglich. Die AOK ist Partner der Sportvereine und organisiert dieses außergewöhnliche Erlebnis nur für die Schülerreporter.

Dauer: ca. 60 Minuten, eigene Anreise mit Lehrer, max. 3 Schüler pro Schule pro Termin

Und wenn ich mal krank bin? Mit der AOK zu Besuch im Krankenhaus
Ein Unfall oder eine ernste Erkrankung kann jeden treffen. Gut zu wissen, dass Ärzte und Pflegekräfte sich dann mit ihrem ganzen Können und modernster Technik um uns kümmern. Doch wie funktioniert eigentlich ein Krankenhaus? Und wer bezahlt die Behandlungen dort eigentlich? Mit der AOK Sachsen-Anhalt geht es in eine Klinik in der Nähe. Die Schüler können je nach Möglichkeit vor Ort eine Notaufnahme, einen OP-Saal oder eine Kinderstation besuchen und erhalten dabei einen Einblick in unser Gesundheitssystem.

Dauer: ca. 60 Minuten, eigene Anreise mit Lehrer

Ihr Ansprechpartner:
Ralf Kitzing
Tel.: 0391 2878-47654
E-Mail: ralf.kitzing@san.aok.de

Hier anmelden

Bitte beachten Sie: Wir leiten Ihre Formulardaten (und nur diese) an unsere Projektpartner weiter, damit sich unsere Partner zur Terminabstimmung mit Ihnen in Verbindung setzen können. Näheres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.