Skip to content

Basketball – Der Alltag eines Profis: Luis Figge

Die Neuntklässlerin Maria Hölzner vom Gerhart-Hauptmann-Gymnasium Wernigerode hat den Basketballprofi Luis Figge über Instagram interviewt.

Basketball. Foto: Pixabay

„Es ist super super cool, dass als Beruf zu machen“. Basketballprofi Luis Figge findet sein Hobby, welches er zum Beruf gemacht hat, ist das Beste, was ihm in seinem Leben passieren konnte. Im Alter von sechs beginnt er das Basketballspielen und durchläuft von da an alle Jugendmannschaften des „Paderborn Baskets 91 e.V.“ und mit 17 Jahren unterschrieb er seinen ersten Profivertrag.

Der Alltag eines Profis ist streng strukturiert. Der Morgen beginnt für ihn mit selbständigen Dehnungsübungen. Von zehn bis zwölf Uhr folgt das erste Training. Nach einem gesundem Essen und einer Ruhepause steht dann um fünf Uhr die zweite Einheit an. Nach dem Training werden Regenerationseinheiten, wie zum Beispiel Eisbaden in der Eistonne oder Stretching, ausgeführt, so dass er gegen halb neun die Halle verlässt. Basketball ist eine 50-60 Stunden Woche. An den Wochenenden hat Luis Figge oft ein Spiel mit seiner Mannschaft: dem Erstligaklub „Basketball Löwen Braunschweig“. Dadurch hat er wenig Zeit für Privates, maximal einen Tag in der Woche, wo er jungen Basketballern hilft, ihre Träume zu verwirklichen und Fragen zu beantworten. Weiterhin dreht er Videos, in denen er Einblicke in sein Privatleben zeigt.

Als Profi steht man ständig unter Druck, es gibt viele Erwartungen, man muss gewinnen, dadurch kann man nicht befreit spielen. Durch den ganzen Druck, der hinter einem steht, sitzt sowohl auch die Gefahr sich zu verletzen „im Nacken“. Basketball „…ist das Spiel was ich liebe“ und der schönste Sport, den er sich vorstellen kann, deshalb ist er stets motiviert, in jedem Training um seine Ziele, Deutscher Meister zu werden, in die A-Nationalmannschaft berufen zu werden, nach Olympia zu fahren und der Kapitän in seinem Team zu werden, zu erreichen und dabei wünsche ich ihm alles Gute.

Von Maria Hölzner
Klasse: 9b
Gerhart-Hauptmann-Gymnasium Wernigerode

 

Quellen:

  • https://www.basketball-loewen.de
  • Interview mit Luis Figge über Instagram