Besuch im Landtag oder „Politikern zugeschaut“

Am 3.02. besuchten wir, die Schüler der Klasse B3, im Rahmen unserer Fächer „Öffentlichkeit “ und “ Mobilität“ den Landtag unseres Landes. Schon im Vorfeld hatten wir uns kundig gemacht. Was ist der Landtag? Was macht ein Abgeordneter? Was sind Fraktionen? Was sind “ Sitze“? Was ist ein Plenarsaal? Sehr herzlich wurden wir gegen 10.00 Uhr empfangen. War das spannend! Der Sicherheitsdienst ließ uns durch eine Kontrolle, die fast so war wie auf einem Flughafen. Fotografieren oder Filmen ist verboten. Also haben wir gut zugehört.

Bevor wir an einer Sitzung des Landtages teilnehmen durften, sahen wir uns das Gebäude an. Das war sehr interessant! Schließlich ist das Gebäude schon sehr alt und hatte viele “ Vorbesitzer „! Dann endlich führte man uns auf die Zuschauertribüne des Plenarsaals. Ein sehr tolles Gefühl! Unten im Plenarsaal, sahen wir die Abgeordneten unseres Bundeslandes. In der Debatte  ging es um das Thema “ Wölfe in Sachsen-Anhalt“. Für uns war es unwahrscheinlich spannend, was die einzelnen Fraktionen zu diesem Thema zu sagen hatten. Ein weiterer  Höhepunkt war das Gespräch mit Herrn Gallert. Wir waren aber zu aufgeregt, um Fragen zu stellen. Also erzählte uns Herr Gallert, welche Aufgaben die Abgeordneten haben. Zum Abschluss aßen alle noch ein leckeres Eis in der Kantine. 

Für uns war dieser Tag sehr, sehr erlebnisreich. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Beteiligten und Herrn Gallert bedanken! Danke, dass wir erfahren konnten was Politik ist und wie sie gemacht wird.

Von den Schülern der Klasse B 3 der Hugo-Kükelhaus-Schule, Magdeburg