Busse und Straßenbahnen fallen zu oft aus

Magdeburg • Wir kommen mittlerweile nicht mehr mit Bus und Bahn zur Schule. Gründe dafür sind nicht nur die Verspätungen der Busse und Bahnen, sondern auch die häufigen Ausfälle haben dazu beigetragen, dass wir nun mit dem Fahrrad zur Schule fahren. Am 04. März interviewten die SchmaZ-Reporter Marc Wölbling, Moritz Gericke und Norris Haßkerl den Pressesprecher der MVB, Tim Stein,  zu den Verspätungen und Ausfällen der Busse und Bahnen.

SchmaZ-Reporter: Auf wie viele Minuten schätzen Sie die Verspätungen der Busse und Bahnen?
Tim Stein: Im vierten Quartal 2015 waren es nur 5,5 Prozent der Fahrten, die eine Verspätung vorwiesen.

SchmaZ-Reporter: Bekommt die MVB oft Beschwerden wegen Verspätungen?
Tim Stein: Bei der Service-Hotline rufen nur 6% aller Anrufer wegen Fahrplanabweichungen an.

SchmaZ-Reporter: Wie kommen diese Verspätungen zustande?
Tim Stein: Dies hat die unterschiedlichsten Gründe, da Busse, wie auch normale Autos, im normalen Straßenverkehr teilnehmen. So sind sie genauso von Staus, Unfällen und anderen Verkehrsbehinderungen betroffen.

SchmaZ-Reporter: Was sind die Hauptursachen der Verspätungen?
Tim Stein: Das allgemeine Verkehrsgeschehen und plötzliche Streckensperrungen infolge von Verkehrsunfällen.

SchmaZ-Reporter: Warum fallen Busse und Bahnen ohne Vorwarnung aus?
Tim Stein: Wir sind bemüht, über den Störungsmelder, unter www.mvbnet.de, www.twitter.com/stoerungsmelder  sowie unter www.facebook.de/mvbgmbh unsere Kunden zu informieren. Des Weiteren informieren an immer mehr Haltestellen digitale Fahrgastinformationsanzeigen über die nächsten Abfahrten in Echtzeit. Außerdem gibt es die sogenannte „Fahrgastanzeige für die Hosentasche“, eine App „INSA“ für alle gängigen Smartphones.

SchmaZ-Reporter: Können Unfälle auf Straßenbahnlinien dafür Gründe sein?
Tim Stein: Ja, Straßenbahnen können nicht einfach, wie Busse, ausweichen. Wenn der Schienenweg durch einen Unfall behindert ist, müssen wir unsere Straßenbahnen meist über andere Strecken umleiten, was den Fahrplan gewaltig durcheinander wirbelt und zu Ausfällen führt.

SchmaZ-Reporter: Wie versuchen Sie, diese Verspätungen und Ausfälle real zu verhindern?
Tim Stein: Um die Pünktlichkeit unserer Straßenbahnen weiter zu verbessern, wollen wir, wenn möglich, bei allen Streckenneubauten und – sanierungen der Gleise der Straßenbahn als besonderen Bahnkörper, getrennt vom Individualverkehr, ausbauen.

Also kommen wir zu dem Schluss, dass vieles versucht wird, um Verspätungen und Ausfälle zu verhindern oder zu minimieren, beziehungsweise wenigstens die Kunden rechtzeitig zu informieren.

Von Marc Wölbling, Moritz Gericke & Norris Haßkerl, Klasse 8/2, Geschwister-Scholl-Gymnasium Magdeburg