Zum Inhalt springen

Diesen Bericht hat Bennet Ebers aus der Klasse 4b der Grundschule Stadtfeld geschrieben, ein paar Mädels haben beim Formulieren geholfen und mit Fabian Steudel wurde der Bericht selbständig auf dem PC getippt.

Jedes Jahr zum Halbjahreszeugnis findet bei uns ein Zweifelderballturnier statt. In der 3. Klasse waren wir ziemlich enttäuscht, wir waren Zweiter. Es flossen sogar Tränen. Nun in der 4. Klasse sollte alles anders werden.

Als wir dieses Jahr am Tag der Halbjahreszeugnisse in den Klassenraum gekommen sind, hat Frau Majewski für uns Musik angemacht. Nach der feierlichen Übergabe unserer Zeugnisse haben wir unsere Tische in die Mitte als lange Tafel gestellt, damit wir alle zusammen frühstücken können. So konnten wir genug Kraft für das Zweifelderballturnier sammeln. Die Spannung wurde immer größer. Aufgeregt gingen wir zum Turnier aller 4. Klassen in die untere Turnhalle. Ich hatte besonderes Bauchkribbeln, weil meine Mama auch da war und zugeschaut hat. Das erste Spiel haben wir gegen die Klasse 4a gespielt und haben haushoch gewonnen. Danach hat die Klasse 4a gegen die Klasse 4c gespielt. Es war nicht so aufregend wie die anderen Spiele, denn die Klasse 4c hat auch sehr hoch gewonnen. Nun kam die Entscheidung. Wir gegen die sportliche Klasse 4c. Es war sehr spannend, ging immer wieder auf und ab, aber am Ende haben wir trotzdem knapp mit 4:2 gewonnen. Nach dem Turnier kam die Siegerehrung. Endlich haben wir auch mal den Pokal gewonnen.

Wir waren super glücklich. Lieselotte aus unserer Klasse wurde sogar noch als die beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet.

Von Bennet Ebers
Klasse 4b
Grundschule Stadtfeld