Der Gepard

Der Gepard ist ein schneller Läufer, er kann bis zu 120 km pro Stunde laufen. Er frisst Antilopen und Gazellen. Er kann sein Tempo nicht lange beibehalten, weil er ein Kurzstreckenläufer ist. Geparden wohnen in Afrika, auch neben Flüssen. Er hat goldgelbes Fell mit schwarzen Flecken. Sie können sich gut verstecken, deshalb können die Tiere den Geparden nicht so leicht entdecken.

Von Kevin Brennert, Klasse 4c, Grundschule „Goethe“, Halberstadt