Zum Inhalt springen

In ihrem Artikel schreibt Lina Borchert über die Ereignisse, die sie mit ihrer Klasse, der 3b von der Grundschule Nordwest, auf der gemeinsamen Klassenfahrt in Stecklenberg erlebt hat.

Ein schönes Erlebnis auf unserer Klassenfahrt in den Harz war die Wanderung vom Naturfreundehaus in Stecklenberg zum Hexentanzplatz. Man kann gut zum Hexentanzplatz hin wandern. Das haben wir nur mit einer Wanderkarte geschafft. Der Hexentanzplatz ist wunderschön. Am Hexentanzplatz haben wir ein umgedrehtes Haus gesehen. In dem Hexenhaus steht alles auf dem Kopf. Es gibt am Platz sogar eine ganz lange Rodelbahn. Die war leider geschlossen, als wir da waren. Aber ein Geschäft für Andenken war offen. Dort gab es sehr viele Sachen. Wir durften uns im Geschäft auch etwas kaufen.

Der Hexentanzplatz ist ziemlich groß. Manchmal gibt es dort eine Führung über den Hexentanzplatz. Es kommen dann immer ganz viele Leute und eine verkleidete Hexe. Es gibt dort einen schönen Ausblick auf die Rosstrappe. Meine Klasse, die 3b, ist über 4 Kilometer hin und auch wieder zurückgewandert. Der Hexentanzplatz hat uns sehr gefallen.

Von Lina Borchert
Klasse: 3b
Grundschule Nordwest