Eilmeldung und Newsfeed

Breaking News, News Alert, Eilmeldung oder Live-Ticker: Die Geschwindigkeit, mit der Nachrichten
verbreitet und empfangen werden können, nimmt stetig zu. Nachrichtenagenturen, wie zum
Beispiel dpa, AFP und Reuters verteilen über gesicherte Datenbanken beinahe im Minutentakt
ihre Informationen aus Politik, Wirtschaft und Sport an Redaktionen in aller Welt.

Der Kurzmitteilungsdienst Twitter, der insbesondere von Politikern gerne benutzt wird, beschleunigt darüber hinaus die Verbreitung von Nachrichten. Suchmaschinen wie Google bündeln mit ihrem Dienst Nachrichten von verschiedenen Portalen und werden ebenfalls zum Multiplikator von Meldungen. Über private Accounts in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und auch WhatsApp verbreiten sich Informationen und Ereignisse rasend schnell und ungeprüft.

Die Verifizierung von Fakten wird daher immer wichtiger. Von welcher Quelle stammt die Nachricht
und von wem wird sie verbreitet? Oft verbreiten sich Falschmeldungen im Internet, weil
der Ursprung der Meldung nicht überprüft worden ist. Auch das Warum, der Kontext und der
Hintergrund – wichtige Faktoren bei der Meinungsbildung – bleiben bei unkommentierten Eilmeldungen oft auf der Strecke.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in . Lesezeichen auf den Permanentlink.