Grandiose Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Spaß und der Glaube an Gott stehen im Vordergrund.

Elbingerode | Überall helles Kinderlachen und strahlende Gesichter – kein seltenes Bild im Pfarrhaus der Stadtkirche Elbingerode. Viele Kinder und Jugendliche, aus allen Ecken des Harzes, unter anderem aus Benneckenstein, Hasselfelde oder Veckenstedt, kommen hier wöchentlich und auch auf jeden Freizeiten zusammen, um Gott besser kennenzulernen.

Kinder von der ersten bis zur fünften Klasse finden ihren Platz am Donnerstag 16.00 Uhr im Kinderkram. Dort gibt es spannende Bibelgeschichten zu hören und zu erleben. Pfarrer Ernst Wachter und Jugend-Diakonin Waltraud Eichler bringen den Jüngsten mit viel Engagement, Musik, sowie kreativen Spielen und Bastelideen den Glauben an Gott näher. An ihrer Seite gibt es immer motivierte Mitarbeiter aus der T-Time und Jugend. Auch warten tolle Freizeiten und Aktionen, wie das Sommerlager (kurz: SoLa), die Musical-Freizeit in Eggerode und die Kinder-Kirchen-Nacht (kurz: KiKiNa) auf die Kids.

| Foto: Gideon Ruhe

Viel Gesang und Spaß gibt es auch für die Teens ab der 6. Klasse in der T-Time. Hier bereiten sich die Jugendlichen auf ihre Konfirmationen vor und wollen natürlich dabei noch mehr von Gott erfahren. Sie werden dabei selbst aktiv, indem sie im Gottesdienst ihr schauspielerisches oder gesangliches Talent unter Beweis stellen können.

 

Gemütliches Beisammensein in der T-Time  

Die Teens treffen sich jeden Dienstag 16.30 Uhr und reden über Gott, Jesus und die Bibel. Wie auch im Kinderkram gibt es hier viele tolle Freizeiten und Aktionen, wie die Church-Night, den Jugendkreuzweg und die T-Time-Einstiegsfreizeit.

Nach der Konfirmation finden sich die Jugendlichen am Mittwoch in der Jugend zusammen, singen, essen miteinander, sprechen über Gott und bereiten die alljährliche Osternacht, zum Beispiel, vor. Auch hier darf die Action nicht fehlen: jedes Jahr in den Sommerferien gibt es eine spektakuläre Freizeit für die Jugendlichen. Das kann eine Fahrradtour zur Ostsee, eine Kanufreizeit in Schweden, eine Wanderung durch Österreich oder auch ein SoLa für die Älteren sein.

 

Dabei bleibt immer der Spaß mit dem Glauben an Gott im Vordergrund.

 

Von Maxima Deutschmann, Klasse 8d, Gymnasium Stadtfeld Wernigerode

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.