Größtes Literaturevent des Frühjahrs

Vom 23. bis 26. März 2017 fand die Leipziger Buchmesse mit dem größten Lesefest Europas „Leipzig liest“ statt. Die diesjährige Leipziger Buchmesse mit ihrem Lesefest stellte einen neuen Besucherrekord auf. Es waren junge und ältere Literaturfans anzutreffen, die Begeisterung für das Buch und ihren Macher scheint ungebrochen. Auch lesebegeisterte Halberstädter und eine halberstädter Schriftstellerin waren dabei.

Die Buchhandlung Schönherr aus Halberstadt pflegt seit Jahren eine Tradition. Am 25. März 2017 war es wieder soweit: Mit 85 lesebegeisterten Kunden, verteilt auf zwei Busse, fuhren sie morgens um 8.00 Uhr in Richtung Leipzig. Ihr Ziel war die Leipziger Buchmesse mit ihrem Lesefest „Leipzig liest“ – dem größten Literaturevent des Frühjahrs, das in den Leipziger Messehallen und ganz Leipzig stattfand. Dieses Jahr konnten 285.000 Besucher, 3.400 Veranstaltungen und 2.493 Aussteller aus 43 Ländern gezählt werden. Damit wurde ein erneuter Rekord aufgestellt. Unter den Ausstellern befand sich auch eine halberstädter Schriftstellerin – in der Halle 5, Stand F306 war Kathrin R. Hotowetz mit ihrem Geistmühle Verlag zu finden. Sie stellte dort ihren Hexenzyklus „Im Schatten der Hexen“ vor. Frau Hotowetz berichtete, dass ihr Buch „Im Schatten der Hexen – Hexenring“ im Sommer auf der Bühne in Benneckenstein aufgeführt werden soll. Die Verhandlungen dazu hatte sie am Rande der Leipziger Buchmesse geführt. Aber nicht nur Geschäftsverbindung werden auf der Buchmessen gepflegt, die Besucher konnten in den Neuerscheinungen stöbern, bekannte Autoren und Nachwuchsschriftsteller, Prominente aus Politik, Kultur und Wissenschaft treffen. Außerdem konnten sie sich vielfältige Denkanstöße in Diskussionsforen holen. Die diesjährige Leipziger Buchmesse beherbergte auch die 23. Antiquariatsmesse und die 4. Manga-Comic-Con. Mit der Manga-Comic-Con präsentierte sich eine farbenfrohe Szene rund um Comic, Manga, Cosplay und Games, die in der Halle 1 zu finden war. Am Sonnabend, dem 25. März, waren in den Gängen und Hallen viele Cosplayer in fantastischen und aufwendigen Kostümen anzutreffen, denn an diesem Tag fand der Cosplay-Wettbewerb um das schönste Kostüm statt. Damit ein weiteres Highlight der Leipziger Buchmesse, vor allem für junge Besucher. Die Leipziger Buchmesse war ein voller Erfolg, worin sich auch die Kunden der Buchhandlung Schönherr einig waren.

Von Theo Herrmann, Klasse 8a, Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Halberstadt