Huang He bei Gustav Nagel

Das Gustav Nagel-Areal in Arendsee, war nach den vielen Jahren nicht mehr im besten Zustand. Mit Hilfe von Frau Meyer, die sich sehr gut mit Gustav Nagel auskennt, war die 8. Klasse Huang He der Jeetzeschule dort und hat angefangen das Areal zu verschönern. Bei ihrem letzten Arbeitseinsatz hatte Frau Pochte, die Schulleiterin der Jeetzeschule und Klassenlehrerin der Huang He, viele Helferinnen und Helfer engagiert. Es gab Spendengelder von der Sparkasse und der Volksbank. Es kam auch das Fernsehen und die Zeitung, um sich das Geschehen anzugucken. Mit aller Kraft halfen alle mit. In der 1. Pause gab es leckeren Kuchen und erfrischende Getränke. Nach einer stärkenden Pause machten alle weiter. Es wurde ein Kassenhäuschen verputzt, eine Kräuterspierale gemacht, viele Blumen eingepflanzt und dort, wo die Umrandungen von Gustav Nagels Haus noch zu sehen waren, wurde alles ausgehoben und mit Kies neu befüllt. Fast alles wurde fertig, bis auf einen Barfußpfad, der in der kommenden Woche noch vollendet wird. Zur Mittagszeit musste die 8. Klasse wieder in die Schule, aber bevor sie alle mit dem Bus zurück gefahren sind, gab es zum Mittag Bratwurst. Nach der Stärkung wurde alles aufgeräumt und der Arbeitseinsatz war beendet.

nagel2

| Foto: MDR

Von Henriette Stock, Klasse 8, Jeetzeschule Salzwedel