Ist Sexualerziehung an Grundschulen Tabu?

Am 25.1.2017 fand an der Goethe Grundschule für die 4.Klassen die Sexualerziehung statt. Eine Frau vom Verein „Pro Familia“ kam in die 4. Klassen unserer Schule. Das Thema war die Pubertät. Mädchen und Jungen wurden während dieser Zeit in zwei Gruppen aufgeteilt. Wir zogen Karten mit Fragen, die wir beantworten mussten. Hatte man ein Fragezeichen auf der Karte, musste man in einen Beutel greifen. Den Gegenstand, den man gezogen hatte, musste man erklären. Am Ende haben wir einen Film gesehen. Der Film war witzig, aber man konnte etwas über die Pubertät erfahren.
Zum Schluss verabschiedeten sich alle mit großem Dank von Frau Reis.

Von Ian Nowitzki, Klasse 4a Grundschule „Goethe“, Halberstadt