Ju-Jutsu-Sport in Schönebeck

Ju-Jutsu ist eine moderne Kampfsportart, welche es seit den 60er Jahren gibt. Sie vereint in sich Elemente aus bekannten Sportarten wie Judo, Karate, Aikido, Thai-Boxen u. a. Da somit Angriffe abgewehrt werden können, handelt es sich hierbei ausschließlich um eine Selbstverteidigungskampfkunst. In diesem Sport werden vor allem Bewegungsformen, Falltechniken und Waffenabwehr sowie Messer-/Stockabwehr, Abwehrtechniken und Sicherungs- bzw. Nothilfetechniken trainiert. Es gibt auch einige Grundsätze des Ju-Jutsu wie Höflichkeit, Demut und Respekt.

Der 1. Ju-Jutsu-Verein Bushido Schönebck e.V. wurde 1993 gegründet und zählt mittlerweile ca. 120 Mitglieder in allen Altersgruppen. Insgesamt trainieren acht Gruppen. Auf der Internetseite des Vereins, findet man alle Trainingszeiten und seine Adresse. Die Intentionen der Gruppen sind Selbstverteidigung, Wettkampf, Bodenkampf sowie Rehabilitationssport, Ausdauer/Kräftigung, Koordination und Sport für kleine und große Kinder. Außerhalb des Trainings engagiert sich der 1. Ju-Jutsu-Verein Bushido Schönebeck e.V. in Schulen und Kindergärten in Schönebeck und Umgebung mit „Nicht – mit – mir“- Kursen.

„Kommen, schauen, Probetraining und sich überzeugen“, heißt es auf der Internetseite, wo auch alle weiteren Infos zum Schönebecker Ju-Jutsu-Verein verfügbar sind.

Von Yannic Brosius, Klasse 8/1 Dr.-Carl-Hermann-Gymnasium, Schönebeck