Jury vergibt Preise für „Schüler machen Zeitung“

269 Artikel haben die SchmaZ-und SchmaZ-junior-Reporter insgesamt eingereicht. Die Auswahl der besten Texte, war für die Jury keine leichte Entscheidung.

Von Martin Rieß, aus der Volksstimme vom 23.05.2019

Welche drei Schüler haben in den vergangenen Wochen den besten Zeitungsartikel verfasst? Zu entscheiden hatte das jetzt im Haus der Volksstimme in Magdeburg eine Jury, die über die Preisvergabe der Wettbewerbe „Schüler machen Zeitung“ (SchmaZ) beraten hat. Teilgenommen haben in diesem Jahr 2745 Schüler aus 8. und 9. Klassen sowie 3445 Schüler aus 3. und 4. Klassen. Insgesamt verfassten sie 269 Artikel. Zu gewinnen gibt es neben Geld für die Klassenkasse auch Überraschungspreise für die Autoren. Die Bekanntgabe und die Ehrung der Sieger sollen am 19. Juni im Magdeburger Moritzhof stattfinden. Welche Artikel in diesem Jahr ausgezeichnet werden, entschieden Annette Schreiber (Stadtwerke Schönebeck, v. l.), Cornelia Kolberg (Stadtwerke Magdeburg), Ines Sommer (Stadtsparkasse Magdeburg), Michael Schulz (Ministerium für Bildung), Alois Kösters (Chefredakteur Volksstimme), SchmaZ-Projektleiterin Juliane Thomas, Georg Haberland (Agentur für Arbeit Magdeburg), Christoph Serbser (für die Wohnungsbaugenossenschaft „Otto von Guericke“) und SchmaZ-Projektkoordinatorin Franziska Dösing.