Kinderarbeit in Afrika

Für uns ist es ganz normal, dass man erst nach Abschluss der Schule und meist noch nach einer Ausbildung, zu arbeiten anfängt. Doch leider ist es in Afrika noch sehr häufig zu sehen, dass afrikanische Kinder, die meist kaum oder gar keine Schulausbildung genossen haben, schon arbeiten müssen. Das kommt von der großen Armut in Afrika, denn da ist es häufig so, dass die Eltern zu arm sind, um ihren Kindern eine Schulausbildung zu zahlen oder sie gar zu ernähren. Das führt dazu, dass Kinder einfache Jobs machen. Das kann dazu führen, dass die Kinder erwachsen werden und keine ordentliche Ausbildung haben. Deswegen können sie keine besser bezahlten Jobs kriegen. Das wiederum führt dazu, dass ihre Kinder wiederum keine schulische Ausbildung bekommen usw. Doch obwohl viele Kinder dann arbeiten (und das unter Bedingungen die man keinem Menschen zumuten sollte), bekommen sie meist nicht genug Geld für ihr Leben und ihre Familien (die sie mit der Arbeit versuchen zu unterstützen).

Von Django Kriszun, Klasse 8, Jeetzeschule Salzwedel