Skip to content

Klein anfangen – ganz groß rauskommen

Die Schülerin Lena Jorga aus der 8/2 des Börde-Gymnasium Wanzleben war zu Besuch im Gröninger Bad. Welche Möglichkeiten das Musik- und Medienzentrum bietet, hat sie in ihrem Artikel zusammengefasst.

Der Verein Aktion Musik e.V. wurde im Jahr 1991 in Magdeburg gegründet, um junge Musiker zu fördern. Im Jahr 1992 wurde das Gebäude in der Gröninger Straße als Volksbad genutzt, da es nicht in jedem Wohnhaus ein Bad oder auch nur eine Dusche gab. Den Namen „Aktion Musik e.V.“ trägt das Gröninger Bad erst seit zwei Jahren.

Gröninger Bad – Innenaufnahme – Foto: Lena Jorga

In dem Förderzentrum Gröninger Bad geht es vor allem darum, Jugendliche an Musik und moderne Medien heranzuführen. Der Beruf, den man dort erlernen kann, ist der des Pädagogen. Man spezialisiert sich dort auf die Bereiche Musik, Medien sowie auf den sozialen Bereich.

Im Gröninger Bad findet einmal im Monat ein Konzert statt, bei dem Jugendliche sich präsentieren können. Als Besonderheit des Gröninger Bads kann man beispielsweise nennen, dass dort schon die heute erfolgreiche Band Tokio Hotel zusammengestellt wurde.

Dort ist auch ein Filmstudio zu finden, wo regelmäßig Talk- oder Morningshows gedreht werden. Dazu gibt es dort ein Schienensystem zur Kameraführung.
Im Tonstudio konzentriert man sich vor allem darauf, Lieder zu schreiben und sie später auch professionell aufzunehmen. In dem Raum, wo nur die Band spielt, ist an jedem einzelnen Instrument ein separates Mikrofon.
In der Regie befindet sich das Zentrum des gesamten Filmstudios. Der Regisseur hat die Kontrolle darüber, welche der Kameras wohin gerichtet ist, welche gerade aufnimmt und welche als nächstes filmt.

Viele der Projekte des Gröninger Bads sind auf Youtube, Facebook und Instagram wieder zu finden. Der Verein „Aktion Musik e.V.“ bietet auch die Möglichkeit Schulen und andere Einrichtungen zu besuchen, bei Veranstaltungen zu filmen und daraus ein auf DVD gebranntes Video zu produzieren. Durch die dort vorhandene Technik, sind dort alle Film-und Tonaufnahmen einzeln bearbeitbar.
Das Gröninger Bad hat jedes Jahr mehrere Gruppen von jugendlichen Musikern, welche durch regelmäßige Wettbewerbe gefördert werden. Jeden Donnerstagnachmittag werden dort AGs bzw. Workshops veranstaltet. Allerdings ist die Förderung dort nicht nur für Jugendliche, sogar die Kleinen können dort bereits Musik machen, mit Alltagsgegenständen zum Beispiel.
Das Gröninger Bad lebt von Spenden weiterer Organisationen.
Es ist in jedem Fall einen Besuch wert.

Von Lena Jorga
Klasse: 8/2
Börde-Gymnasium Wanzleben

 

Quellen:

  • http://www.groeningerbad.de/home/
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%B6ninger_Bad