Langensteiner Schule „Lernlust“

Seit einem halben Jahr hat die Privat-Schule geöffnet. Dort beginnt man in der 5. Klasse. Man kann folgende Abschlüsse erreichen: Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, sowie das Abitur. In dieser Schule herrscht ein völlig anderes Lernkonzept als in unseren normalen Schulen. Nämlich, dass die Kinder die ersten beiden Stunden Freiarbeit machen. Also, die Kinder bekommen am Anfang des Jahres einen Plan. Dort stehen die ganzen Aufgaben drauf, die die Schüler in den beiden ersten Stunden bearbeiten müssen. Die Schüler bekommen auch keine Hausaufgaben auf, weil die Lehrer dort empfinden, dass die Kinder am Nachmittag draußen spielen sollten. Es gibt aber noch eine gute Sache: Es gibt auch AG’s und einen Morgenkreis. An dieser Schule haben die Kinder 15:30 Schulschluss. Außer Freitag, da ist schon um 14:00 Schulschluss. Vor kurzem fand der Tag der offenen Tür statt. Meine Familie und ich waren dort. Es gab einen Rundgang mit Beratungen. Außerdem konnte man Schüler beobachten und ihre Meinungen und Erfahrungen herausfinden. Momentan sind es zwei 5. Klassen. Es wird gesundes Essen angeboten. Jeden Tag werden Nudeln angeboten. Aber auch eine Salatbar ist vorhanden. Natürlich ist das noch nicht alles, es gibt immer ein Hauptgericht z.B. Hähnchenkeule mit Rotkohl Kartoffeln und Soße. Ich war sehr überrascht, das war noch nicht einmal alles, es gibt auch noch ein Dessert. Also, eine Art Drei-Gänge-Menü. Die Schule hofft auf kräftige Unterstützung und sie würden sich sehr über neue Kinder freuen. Für mehr Informationen können Sie sich, wenn Sie möchten, im Internet oder persönlich bei dieser Schule informieren. Dieser Tag hat mir sehr viel Spaß bereitet. Also schaut mal vorbei. Ich würde diese Schule sehr empfehlen.

Von Jamie Büttner (10), Klasse 4a, Grundschule „Goethe“, Halberstadt