Minecraft

Viele kennen und lieben es. Die Rede ist von Minecraft. Minecraft wurde im Mai 2009 von Markus Alexej Persson, alias Notch, entwickelt. Jens Bergenstein, kurz Jeb, Minecraft-Entwickler, wurde 2012 vor dem Verkauf von Mojang an Microsoft leitender Entwickler. In diesem “Höhlenspiel“ ist man selbst Erschaffer oder Zerstörer seiner eigenen Welt voller Kühe, Schafe u.v.m. Aber es gibt auch fiese Monster wie Spinnen, Zombies und unzählige andere Gefahren in der Minecraft-Welt. Heute werde ich meine Meinung zu diesem Spiel kundtun.

Minecraft, welches in meinen Augen ein großartiges Spiel ist, hat viel zu bieten. Am Tag, die weiten Landschaften wie Wüsten, hohe Berglandschaften oder auch geheimnisvolle Dschungelbiome, voll mit exotischen und wiederum weniger exotischen Tieren. In der Nacht, gefährliche und spannende Kämpfe mit Zombies und Co. Aber auch der Nether und das Ende, sind abenteuerliche Orte, welche zum Erreichen ein wenig Können verlangen.

Was mich an Minecraft stört, ist, dass Creeper viel zu schnell einen töten oder auch das man keine Federn mehr von Zombies bekommt, wie in früheren Versionen. Aber das sind kleine, unwichtige Mängel. Ich würde Ihnen empfehlen ein Video zu Minecraft zu gucken oder auch es selbst zu kaufen und dieses grandiose Spiel selbst zu erleben.

 

Von Nathalie Schmidt, Klasse 8d, Stadtfeld-Gymnasium Wernigerode

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.