Zum Inhalt springen

Pokalschlacht beim MTV Weferlingen

Am Freitag, dem 01.04.22 kam es im Weferlinger Waldstadion zu einem harten Kampf zwischen der E-Jugend des MTV Weferlingen und des Barleber-SV.

Der Anstoß erfolgte um 17.30 Uhr, beide Mannschaften führten einen harten Kampf und schenkten sich nichts im Achtelfinale des Kreispokals. Der MTV Weferlingen belohnte sich in der 13. Minute mit einem 1 zu 0 durch den Spieler F., noch in der gleichen Minute erzielte der Barleber SV den Ausgleich. In der 15. Minute drehte Barleben das Spiel und schoss das 2 zu 1 in der 17. Minute und in der 25. Minute das 3 zu 1.

Die Lage schien für den MTV hoffnungslos, doch der MTV gab nicht auf und M. erzielte in der 40. Spielminute den Anschlusstreffer zum 3 zu 2. Der Schiedsrichter gab vier Minuten als Nachspielzeit an, was dem MTV Weferlingen den Ausgleich bescherte durch F., was für großen Ärger beim Barleben SV sorgte. Nach 50 Minuten und zusätzlicher Nachspielzeit mussten beide Mannschaften noch einmal alle Kraft sammeln und sich einer Verlängerung um jeweils zwei Mal fünf Minuten stellen.

Dies änderte nichts am Ergebnis und somit gingen beide Mannschaften in das 9-Meter-Schießen. Die Heimmannschaft begann und verschoss den ersten 9-Meter und auch die gegnerische Mannschaft traf nicht das Tor. Die Spannung steigerte sich ins Unermessliche und auch beim 2. Versuch trafen beide Mannschaften nicht. Dann schoss der Spieler E. mit der Trikotnummer 5 und traf das Tor. Die Zuschauer des MTV jubelten. Die Spannung ließ nicht nach und der Barleber SV holte sich ebenfalls ein Tor. Die Spieler des MTV, M. und F. sorgten für den Endstand 6 zu 4 und der MTV zog nach einem harten Spiel ins Viertelfinale des Kreispokals ein.

 

Von Ernesto Kranz

Klasse 4b

Grundschule Flechtingen

 

Quelle:

https://www.fussball.de/spiel/mtv-weferlingen-fsv-barleben-1911-ev-i/-/spiel/02G79RE848000000VS5489B3VVOC2Q7P#!/