Zum Inhalt springen

Stunde der Musik

Viele Monate hatten wir Schüler der Grundschule „Am Freikreuz“ Kroppenstedt keinen echten Musikunterricht. Corona war schuld. Nun hat unsere Lehrerin als Entschädigung etwas Besonderes für uns organisiert: ein Konzert für Grundschüler und ihre Familien, Nachbarn und Freunde. Der Star auf der Bühne – und diese Bühne war die Kirche – ist Jerzy Bojanowski gewesen. Allen Gästen hat es sehr gefallen. Als SchmaZ-Reporter haben wir im Anschluss gleich die Zuhörer nach ihrer Meinung befragt:

Louis: Ich fand das Orgelspiel cool, das war so laut und großartig.

Ein Konzert von Jerzy Bojanowski für Grundschüler und ihre Familien, Nachbarn und Freunde.

Ella: Herr Bojanowski war witzig. Immer zwischen den Musikstücken hat er etwas Interessantes erzählt.

Laura: Am besten war, als er immer die Instrumente abgewechselt hat. Orgel, Klarinette, Keyboard und Saxofon.

Theo: Das war toll, als er die Klarinette auseinandergebaut hat und mit den kürzeren Teilen immer weiter Musik gemacht hat.

Paula: Beim Klarinettenstück von Mozart hat mein Opa Tränen in den Augen gehabt.

Judy: Wir durften Herrn Bojanowski auch ausfragen über seine Arbeit und seine Konzertreisen.

Von den Schülern der 4. Klasse

Grundschule „Am Freikreuz“ Kroppenstedt