Titelkampf – Wer wird deutscher Meister?

FC Bayern vs. BVB – ein exklusiver Spielbericht von Anika Nilges aus der Klasse 8c der „Europaschule“ Gymnasium Gommern.

Foto: Pixabay

Noch vor dem Spitzenspiel gegen den FC Bayern sahen viele den BVB im Vorteil. Die Dortmunder gingen mit zwei Punkten Vorsprung ins Spiel und wollten sehr offensiv auftreten. Doch schon vor dem Spiel sah es nicht danach aus, denn Favre (Trainer von Borussia Dortmund) stellte seine Mannschaft sehr defensiv auf. War da schon eine Vorsicht zu spüren?

Die Bayern starteten offensiv und selbstbewusst in das Spiel, wodurch die Dortmunder Abwehr überfordert und schüchtern wirkte. Dennoch ging die erste Riesenchance an den BVB, den Schuss setzte Dortmunds Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud an den Pfosten. Nach dieser Chance ließen die Bayern die Dortmunder nicht mehr durch und übernahmen die Kontrolle. Auch für Dortmunds lange verletzten Abwehrchef Lukasz Piszczek war der Druck zu groß, er verletzte sich bei dem Spiel erneut an seinem Fuß. Die Bayern wiederum konnten sich auf ihre auskurierten Spieler, den Torwart Manuel Neuer und den Abwehrspieler David Alaba, freuen. Viele fragen sich jetzt: „Ist Dortmund reif genug für der Titel?“

Die Dortmunder Fans stehen auch nach der 5:0 Klatsche gegen den FC Bayern noch hinter ihrem Verein. Die Mannschaft selbst versucht nach dem Spiel optimistisch zu bleiben. So auch Dortmunds Sportdirektor Hans Joachim Watske: „Spätestens am Dienstag werden die Bayern merken, dass sie auch nur drei Punkte für den Sieg bekommen haben, und wir werden realisieren, dass wir nur einen Punkt hinter ihnen liegen.“ Dortmund hat die „schweren“ Gegner schon hinter sich, wobei Bayern noch gegen Frankfurt, Leipzig und die im Jahr 2019 noch ungeschlagenen Bremer antreten muss. Die Bayern-Fans sind trotzdem motiviert und sich schon sicher, dass der FC Bayern Meister wird. Ob sie damit recht haben wird sich am Ende zeigen.

Von Anika Nilges
Klasse: 8c
„Europaschule“ Gymnasium Gommern

Quellen: privat