Skip to content

Umgang mit Sozialen Medien/Plattformen als Jugendlicher

Egal wie alt man ist, ob jung oder alt, jedem ist es doch bestimmt schon mal aufgefallen, dass Jugendliche sehr viel ihrer freien Zeit am Handy verbringen und am meisten auf Sozialen Plattformen, wie Instagram, Facebook & Co. Aber warum machen wir sowas? Diese Frage stellte sich Josi Fricke aus der Klasse 8c der „Europaschule“ Gymnasium Gommern oft und die Gründe sind verschieden.

Viele Jugendliche verbringen ihre Zeit in den sozialen Netzwerken. Foto: Pixabay

Vieles wird innerhalb weniger Klicks mit anderen Menschen geteilt.

Viele machen es, um zu zeigen, was sie besitzen und um sich mit anderen zu vergleichen, der einfache Spaßfaktor an Sozialen Plattformen scheint dabei verflogen. Materielle Dinge stehen dort ganz oben. Viele prahlen zum Beispiel mit dem neuesten Smartphone oder teurer Kleidung, worauf andere neidisch sind, denn genau das soll damit erreicht werden.

Die Anzahl der „Follower“- der folgenden Personen, spielt dabei eine weitere große Rolle und ist den meisten Nutzern nicht ganz egal, so werden zum Beispiel Nutzer mit weniger Follower ausgegrenzt, ausgelacht und verspöttet.

Man ist auf den Sozialen Medien nicht anonym und sollte sich gut überlegen, was man teilt und was nicht, denn so schnell wird nichts vergessen.
Man sollte immer mit Bedacht auf solchen Seiten unterwegs sein und nie etwas unüberlegtes tun.

Von Josi Fricke
Klasse: 8c
„Europaschule“ Gymnasium Gommern