Zum Inhalt springen

Gummibärchenliebhaber Ole Karl Neumann aus der „Heldenklasse“ 4b der Grundschule Stadtfeld informierte sich über die unterschiedlichen Arten von Gummibären.

Ich heiße Ole und ich esse so gerne Gummibärchen, aber was machen Vegetarier? Gummibärchen bestehen aus Gelatine und das sind alte Tierknochen. Durch die Gelatine wird es so gummiartig. Es gibt auch vegane Gummibärchen und zwar die, die nicht so gummiartig sind. Sie kann man auch an einem Logo erkennen. Tipp: Hier steht ein Rezept für Vegane Gummibärchen.

Man braucht:

  • 100 ml Fruchtsaft
  • 3El Agartine
  • 1-2El Zitronensaft
  • Eventuell 1EL Zucker u. Honig
  • Förmchen

In Magdeburg gibt es einen unverpackt-Laden am Lessing-Platz. Übrigens spart man im Unverpackt-Laden Plastik. Die Artikel werden dort lose verkauft und in mitgebrachte Behälter gefüllt. Dort gibt es viele vegane Gummibärchen. Diese schmecken genauso lecker und sind besser für die Tiere.

Agartine stammt von der Agar-Agar Pflanze und dies ist rein pflanzliche Geliermittel, das heißt es macht Lebensmittel fest. Ich finde das ist eine gute Alternative zu normalen Gummibärchen.

 

Von Ole Karl Neumann
Klasse 4b
Grundschule Stadtfeld

 

Quelle: www.utopia.de/ Ratgeber / www.edeka24.de