VFL Wolfsburg gegen TSG Hoffenheim

Vor dem Spiel hat sich der VFL WOLSBURG warm gemacht. 10 Minuten später ging die TSG HOFFENHEIM raus zum Warmmachen. Kurz vor Spielbeginn verschwanden alle Spieler wieder in den Kabinen. Bevor es los ging, sind die Mannschaften rausgekommen. Dann kam der Anpfiff und das Spiel ging los. In der 26. Minute hat Zuber von der TSG HOFFENHEIM zum 0:1 getroffen. Aber VFL WOLSBURG hatte was dagegen. Sie kämpften um den Ausgleich. In der Halbzeit habe ich ein Fischbrötchen gegessen und einen Kinderpunsch getrunken. Danach sind wir wieder nach oben zu unseren Plätzen gegangen. Die 2. Halbzeit ging gerade los. Nach nicht einmal 5 Minuten traf Maximilian Arnolt von VFL WOLSBURG. Die TSG HOFFENHEIM wollte das 1:2 machen, aber das ging nicht. VFL WOLSBURG stand sehr offensiv. In der 63. Minute wollte der Schiedsrichter keinen Elfmeter geben. Aber für mich war das ein Elfmeter. In der 66. Minute hat sich ein VFL WOLSBURG-Spieler verletzt und konnte nicht mehr spielen. In der 85. Minute hatte es einen Freistoß gegeben. In der 87. Minute hatte es eine Ecke gegeben. In der 90. Minute hatte es 5 Minuten Nachspielzeit gegeben. In der 91. Minute gab es einen Freistoß, aber den Freistoß hat die Mauer gut abgehalten. Das war ein tolles Spiel.

Von Benjamin Nagel, Klasse 4c, Grundschule „Goethe“, Halberstadt