Was will Trump?

Was will Trump eigentlich? Am 20. Januar wurde Trump als Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Bereits im Wahlkampf hat er mit seinen Forderungen weltweit Aufsehen erregt. Nun versucht er seine umstrittenen Wahlversprechen umzusetzen. Was aber soll sich jetzt genau unter Trump ändern?

Schon im Wahlkampf hat Trump gesagt er will eine Mauer zwischen den USA und Mexiko bauen. Die Mauer soll verhindern, dass Mexikaner illegal in die USA einwandern. Das Problem ist nur, dass er nicht die finanziellen Mittel hat, um eine Komplette Mauer zu bauen. Dazu würde das Geld auch an anderer Stelle fehlen. Stattdessen könnte man zum Beispiel Schulen bauen. Nach der Wahl verkündete Trump in einem Interview: zwei bis drei Millionen illegale Einwanderer will er abschieben, vor allem jene die straffällig geworden sind. Das Problem ist nur, dass es gar nicht so viele illegale Einwanderer in den USA gibt, die Straffällig geworden sind. Und Trump sagt auch nicht, in welchem Zeitraum er die Millionen Einwanderer abschieben will. Die Republikaner im Kongress sind aber gegen eine Massenabschiebung. Aus finanziellen Gründen und weil auch die illegalen Einwanderer in den USA arbeiten und die Wirtschaft stärken. Ein weiteres Ziel Trumps ist es Obamacare abzuschaffen. So heißt die amerikanische Krankenversicherung, die von Präsident Obama eingeführt wurde und vielen Kranken eine gute medizinische Versorgung ermöglicht.

Die Frage bleibt aber weiterhin offen: Was will Trump noch tun und wie weit ist er bereit zu gehen?

Von Jannis Florian, Klasse 8, Jeetzeschule Salzwedel