Zum Inhalt springen

Die Fußballmannschaft der C-Jugend des Burger BC spielte am Sonntag, den 09.03., gegen ihre Rivalen aus Magdeburg auf dem Sportplatz an der Zielitzer Straße. Die Mannschaft aus der Kreisstadt Burg gewann dieses hart umkämpfte Spiel mit einem 1:3. Doch zuerst sah es für die Gäste nicht so gut aus. Ein Spielbericht von Paul Wegner, Klasse 8.3.

Obwohl sie das Spiel dominierten, gelang dem TuS Magdeburg Neustadt in der 25. Minute die Führung. Die Gäste aus Burg ließen ihre Köpfe nicht hängen und zogen, durch den Spieler Henning Kant noch kurz vor der Pause, gleich. In der Halbzeitpause sprachen die Trainer beider Teams zu ihren Spielern, doch die richtigen Worte fand vor allem der Gästetrainer Stefan Parpart. Mit großem Selbstbewusstsein gingen die Spieler des Burger BC in die zweite Halbzeit. Ihnen gelang das 1:2 in der 58. Minute durch Xaver Parpart. Er verwertete eine gut geschlagene Ecke seines Teamkollegen mit dem Kopf, obwohl er zu den Kleinsten im Team zählt. Vier Minuten später traf Henning Kant zum 1:3, welches auch das Endergebnis darstellte. Die Spieler des TUS Magdeburg Neustadt verfielen in Frust und ließen diesen durch einige Fouls an den Gästespielern aus. Doch insgesamt war es ein faires Spiel aus Sicht von beiden Teams. „Am Ende waren wir das Team, das den Sieg mehr wollte und bereit war mehr dafür zu geben.Trotzdem müssen wir nach vorne gucken und uns auf die nächsten Spiele konzentrieren, welche zunehmend schwieriger werden. Aber ich denke, die Jungs werden das packen. Da bin ich mir sicher.“, sagte Stefan Parpart, der Trainer der Burger, nach Spielende. Dieser Sieg verschaffte dem Team aus Burg einen Vorteil im Abstiegskampf der Verbandsliga. In der nächsten Partie empfangen die Burger die Mannschaft aus Haldensleben.

Von Paul Wegner
Klasse: 8.3
Burger Roland-Gymnasium